LEADER-Training

EIN LEADER-TRAINING BRINGT ERFOLG


In unserer täglichen Praxis unterstützen wir Unternehmen dabei 
komplexe Probleme zu lösen und Innovation zu schaffen. 
Der Schlüssel zur Umsetzung sind die Menschen im Unternehmen und eine starke Unternehmenskultur, die sich durch die Bereitschaft zu Neuem auszeichnet. Kontinuierliche Weiterbildung mit neuen Impulsen ist daher ein wichtiger Baustein für den Erfolg.

Ein Leader-Training bringt Wissen und neue Impulse:

  1. Mehr Wirksamkeit in der Führungsarbeit durch Konzentration auf Wesentliches
  2. Anschauliche Management-Modelle zur Orientierung
  3. Neue Einsichten zu Führung, Kreativität und Innovation
  4. Wertvolles Networking
  5. Maximaler Praxisbezug durch viele aktuelle Beispiele
  6. Thematisch abgeschlossene Trainingsmodule
  7. Praxisorientierte Trainer mit langjähriger Erfahrung als Führungskräfte

Unsere an der Praxis orientierten LEADER-Trainings, richten sich an alle, die Innovation und gesundes Wachstum aktiv gestalten möchten.

 


LEADER – Trainingsmodule und Termine

! WARNHINWEIS !

Ein LEADER-Training könnte Ihre Sichtweise stark verändern –
-> Die beste Voraussetzung für grosse Innovationen.



Innovationspotenziale nutzen

Immer wieder Neues schaffen, was einen Wert für den Kunden und das Unternehmen darstellt, ist für jedes Unternehmen zwingend erforderlich. Dabei kann sich der Innovationsbegriff auf ein Produkt, eine Dienstleistung oder das gesamte Geschäftsmodell beziehen.

Durch das operative Tagesgeschäft, kommt jedoch die Entwicklung von erforderlichen „Innovationen“ regelmässig zu kurz. Zudem sind meist nur einzelne Bereiche im Unternehmen mit dieser wichtigen Aufgabe betraut, eine Tatsache, die wertvolles Potenzial ungenutzt lässt.

Im LEADER-Training „Innovationspotenziale nutzen“, werden Wege aufgezeigt, wie die besten Ideen im Unternehmen erschlossen werden können und welche Massnahmen die Innovationsleistung auf ein neues Niveau heben.
Lassen Sie sich neu inspirieren für die wichtigen Ideen von morgen.


Inhalte:
  • Die Wertschöpfungskette im Unternehmen nutzen
  • Wahrnehmung de-fokussieren
  • “Kristallines” versus “fluidem Denken”
  • Das “Denkraum”-Konzept 
  • Das lösungsinvariante Kundenproblem 
  • Unterschiede zu Synergien machen
  • “Design-Thinking” richtig einsetzen
  • Von vorhandenem Wissen zu neuen Erkenntnissen
  • Prototypen als Denkplattform
  • Potenziale von Ideen fair bewerten 
  • Neues auf den Weg bringen – trotz Tagesgeschäft
  • Widerstände für neuen Ideen nutzen
  • Nutzen von Teams vs Nutzen der Einzelarbeit

Dauer: 2 Tage

07.09.-08.09.2017 in Stuttgart – keine Plätze mehr verfügbar
09.10.-10.10.2017 in St.Gallen – noch 5 Plätze verfügbar
19.10.-20.10.2017 in München – noch 3 Plätze verfügbar

Investition: 840 EUR/CHF 950 zzgl. MwSt  …zur Anmeldung


Alt Text

innovationspotenziale nutzen

Immer wieder Neues schaffen, was einen Wert für den Kunden und das Unternehmen darstellt, ist für jedes Unternehmen zwingend erforderlich. Dabei kann sich der Innovationsbegriff auf ein Produkt, eine Dienstleistung oder das gesamte Geschäftsmodell beziehen.

Durch das operative Tagesgeschäft, kommt jedoch die Entwicklung von erforderlichen „Innovationen“ regelmässig zu kurz. Zudem sind meist nur einzelne Bereiche im Unternehmen mit dieser wichtigen Aufgabe betraut, eine Tatsache, die wertvolles Potenzial ungenutzt lässt.

Im LEADER-Training „Innovationspotenziale nutzen“, werden Wege aufgezeigt, wie die besten Ideen im Unternehmen erschlossen werden können und welche Massnahmen die Innovationsleistung auf ein neues Niveau heben.
Lassen Sie sich neu inspirieren für die wichtigen Ideen von morgen.


Inhalte:
  • Die Wertschöpfungskette im Unternehmen nutzen
  • Wahrnehmung de-fokussieren
  • “Kristallines” versus “fluidem Denken”
  • Das “Denkraum”-Konzept
  • Das lösungsinvariante Kundenproblem
  • Unterschiede zu Synergien machen
  • “Design-Thinking” richtig einsetzen
  • Von vorhandenem Wissen zu neuen Erkenntnissen
  • Prototypen als Denkplattform
  • Potenziale von Ideen fair bewerten
  • Neues auf den Weg bringen – trotz Tagesgeschäft
  • Widerstände für neue Ideen nutzen
  • Nutzen von Teams vs Nutzen der Einzelarbeit

Dauer: 2 Tage

07.09.-08.09.2017 in Stuttgart – keine Plätze mehr verfügbar
09.10.-10.10.2017 in St.Gallen – noch 5 Plätze verfügbar
19.10.-20.10.2017 in München – noch 3 Plätze verfügbar

Investition: 840 EUR/CHF 950 zzgl. MwSt  …zur Anmeldung

Alt Text

Alt Text

Der effiziente Vertrieb als Innovationstreiber

Dieses Training richtet sich vor allem an Führungskräfte im Vertrieb und an Unternehmer.
Im ersten Teil wird Wissen zur optimalen Vertriebssteuerung vermittelt wie z.B. die Verbesserung von Kennzahlen: Verhältnis der Zeit beim Kunden/Reisezeit oder Quote von Angebot zu Auftrag.
Im zweiten Teil geht es um die gezielte Nutzung der Vertriebsorganisation als wertvollen Sensor am Markt. Dazu müssen Prozesse und Steuerungssysteme angepasst und Kommunikationsgewohnheiten verändert werden. Die erfolgreiche Anwendung im eigenen Bereich wird durch eine gute Mischung aus Vortrag und Übung gewährleistet.


Inhalte:
  • Der Beitrag des Vertriebs zum Gesamtunternehmen – weit mehr als Umsatz
  • Effektive Vertriebssteuerung mit Innovativen Vertriebsprozessen
  • Das lösungsunabhängige Kundenproblem und der Kundennutzen
  • Der Vertrieb als Sensor für Innovationen
  • Unterstützung der Führungskraft bei schwierigen Kundensituationen
  • Wahrnehmungen beim Kundenkontakte bewerten

Dauer: 1 Tag

12.09.2017 in München – keine Plätze mehr verfügbar
04.10.2017 in Stuttgart – noch 7 Plätze verfügbar
23.10.2017 in St.Gallen – noch 5 Plätze verfügbar

Investition: 420 EUR / CHF 475 zzgl.MwSt  …zur Anmeldung

Der effiziente Vertrieb als Innovationstreiber

Dieses Training richtet sich vor allem an Führungskräfte im Vertrieb und Unternehmer.
Im ersten Teil wird Wissen zur optimalen Vertriebssteuerung vermittelt wie z.B. die Verbesserung von Kennzahlen: Verhältnis der Zeit beim Kunden/Reisezeit oder Quote von Angebot zu Auftrag.
Im zweiten Teil geht es um die gezielte Nutzung der Vertriebsorganisation als wertvollen Sensor am Markt. Dazu müssen Prozesse und Steuerungssysteme angepasst und Kommunikationsgewohnheiten verändert werden. Die erfolgreiche Anwendung im eigenen Bereich wird durch eine gute Mischung aus Vortrag und Übung gewährleistet.


Inhalte:
  • Der Beitrag des Vertriebs zum Gesamtunternehmen – weit mehr als Umsatz
  • Effektive Vertriebssteuerung mit Innovativen Vertriebsprozessen
  • Das lösungsunabhängige Kundenproblem und der Kundennutzen
  • Der Vertrieb als Sensor für Innovationen
  • Unterstützung der Führungskraft bei schwierigen Kundensituationen
  • Wahrnehmungen beim Kundenkontakte bewerten

Dauer: 1 Tag

12.09.2017 in München – keine Plätze mehr verfügbar
04.10.2017 in Stuttgart – noch 7 Plätze verfügbar
23.10.2017 in St.Gallen – noch 5 Plätze verfügbar

Investition: 420 EUR / CHF 475 zzgl.MwSt  …zur Anmeldung

Alt Text



WIRKSAME FÜhrung von Innovationsprojekten

Führungskräfte tragen entscheidend zum Unternehmenserfolg bei.
Während die Sachaufgabe meist intensiv gelernt wurde, 
findet Führung jedoch oft intuitiv und auf Basis eigener Erfahrungen statt.

Die Kenntnis der richtigen Orientierungsgrößen, der wichtigsten Handlungsfelder und die richtigen Werkzeuge, helfen Führungskräften, ihre anspruchsvolle Führungsaufgabe wesentlich leichter und effizienter zu erfüllen. Im LEADER-Training „Wirksame Führung“ werden wichtige Aspekte der Führungs-, Sozial- und Selbstkompetenz vermittelt.

Mit neuen Einsichten zu unternehmerischem Handeln, den wichtigsten Aufgaben der Führung und zur richtigen Anwendung effizienter Führungswerkzeuge, erhalten Führungskräfte neue Impulse für ihre tägliche Führungsarbeit.


Inhalte:
  • Orientierungsgrössen und Leitplanken im Management
  • Normative, strategische und operative Führung
  • Die Balance zwischen Führungs- und Sachaufgabe
  • Wirksame Ziele formulieren
  • Stärken der Mitarbeiter erkennen und nutzen
  • Beurteilungsfallen vermeiden
  • Pragmatische Führungswerkzeuge 
  • Kommunikation die ankommt 
  • Effiziente Arbeitsmethodik 
  • Richtig delegieren 
  • Die eigenen Stärken optimal einsetzen 

Dauer: 2 Tage

05.10.-06.10.2017 in Stuttgart – noch 3 Plätze verfügbar
23.11.-24.11.2017 in St.Gallen – noch 2 Plätze verfügbar
27.11.-28.11.2017 in München – noch 7 Plätze verfügbar

Investition: 840 EUR/CHF 950 zzgl. MwSt. …zur Anmeldung


Alt Text

wirksame führun von Innovationsprojekten

Führungskräfte tragen entscheidend zum Unternehmenserfolg bei.
Während die Sachaufgabe meist intensiv gelernt wurde, 
findet Führung jedoch oft intuitiv und auf Basis eigener Erfahrungen statt.

Die Kenntnis der richtigen Orientierungsgrößen, der wichtigsten Handlungsfelder und die richtigen Werkzeuge, helfen Führungskräften, ihre anspruchsvolle Führungsaufgabe wesentlich leichter und effizienter zu erfüllen. Im LEADER-Training „Wirksame Führung“ werden wichtige Aspekte der Führungs-, Sozial- und Selbstkompetenz vermittelt.

Mit neuen Einsichten zu unternehmerischem Handeln, den wichtigsten Aufgaben der Führung und zur richtigen Anwendung effizienter Führungswerkzeuge, erhalten Führungskräfte neue Impulse für ihre tägliche Führungsarbeit.


Inhalte:

  • Orientierungsgrössen und Leitplanken im Management
  • Normative, strategische und operative Führung
  • Die Balance zwischen Führungs- und Sachaufgabe
  • Wirksame Ziele formulieren
  • Stärken der Mitarbeiter erkennen und nutzen
  • Beurteilungsfallen vermeiden
  • Pragmatische Führungswerkzeuge
  • Kommunikation die ankommt
  • Effiziente Arbeitsmethodik
  • Richtig delegieren
  • Die eigenen Stärken optimal einsetzen

Dauer: 2 Tage

05.10.-06.10.2017 in Stuttgart – noch 3 Plätze verfügbar
23.11.-24.11.2017 in St.Gallen – noch 2 Plätze verfügbar
27.11.-28.11.2017 in München – noch 7 Plätze verfügbar

Investition: 840 EUR/CHF 950 zzgl. MwSt. …zur Anmeldung

Alt Text

Alt Text

produktivität verbessern-freiräume schaffen

Es wurde viel gearbeitet, doch was wurde eigentlich erreicht? Von Zeit zu Zeit steht diese Frage im Raum. Ein Grund dafür ist, dass in vielen Unternehmensbereichen Leistungen nicht vernünftig gemessen werden können. Zudem belegen unnötige Tätigkeiten und Bürokratie wichtige Ressourcen. Somit bleiben Produktivitätsfallen oft unbemerkt.

Im LEADER-Training „Produktivität verbessern“, erhalten Führungskräfte das erforderliche Wissen um diese „Baustellen“ gezielt anzugehen und dadurch für sich und ihre Mitarbeiter mehr Freiräume für Wichtiges und Wesentliches zu schaffen.

Durch die Auseinandersetzung mit einem starken Zielsystem, das Erkennen von Produktivitätsfallen und die Anwendung des Wertschöpfungskonzepts wird es Führungskräften erleichtert, sich auf die richtigen Tätigkeiten zu konzentrieren.
Eindrucksvoll werden die Zusammenhänge durch eine kurze Simulation vermittelt.


Inhalte:
  • Unternehmens- und Abteilungsziele richtig definieren
  • Das Wertschöpfungskonzept
  • Prozessziele mit dem Zielsystem des Unternehmens abgleichen
  • Prozessschleifen identifizieren und eliminieren
  • Systemische „Verstärker“ und „Dämpfer“ in Prozessen nutzen
  • Produktivitätsfallen erkennen
  • Leistung beurteilen
  • Schnittstellen einmal anders betrachtet
  • Einfache Messgrössen definieren
  • Abläufe und Teams richtig koordinieren

Dauer: 2 Tage

26.10.-27.10.2017 in München – noch 6 Plätze verfügbar
04.12.-05.12.2017 in St.Gallen – noch 10 Plätze verfügbar
23.01.-24.01.2018 in Stuttgart- noch 10 Plätze verfügbar

Investition: 840 EUR /CHF 950 zzgl. MwSt  …zur Anmeldung


produktivität verbessern-freiräume schaffen

Es wurde viel gearbeitet, doch was wurde eigentlich erreicht? Von Zeit zu Zeit steht diese Frage im Raum. Ein Grund dafür ist, dass in vielen Unternehmensbereichen Leistungen nicht vernünftig gemessen werden können. Zudem belegen unnötige Tätigkeiten und Bürokratie wichtige Ressourcen. Somit bleiben Produktivitätsfallen oft unbemerkt.

Im LEADER-Training „Produktivität verbessern“, erhalten Führungskräfte das erforderliche Wissen um diese „Baustellen“ gezielt anzugehen und dadurch für sich und ihre Mitarbeiter mehr Freiräume für Wichtiges und Wesentliches zu schaffen.

Durch die Auseinandersetzung mit einem starken Zielsystem, das Erkennen von Produktivitätsfallen und die Anwendung des Wertschöpfungskonzepts wird es Führungskräften erleichtert, sich auf die richtigen Tätigkeiten zu konzentrieren.
Eindrucksvoll werden die Zusammenhänge durch eine kurze Simulation vermittelt.


Inhalte:
  • Unternehmens- und Abteilungsziele richtig definieren
  • Das Wertschöpfungskonzept
  • Prozessziele mit dem Zielsystem des Unternehmens abgleichen
  • Prozessschleifen identifizieren und eliminieren
  • Systemische „Verstärker“ und „Dämpfer“ in Prozessen nutzen
  • Produktivitätsfallen erkennen
  • Leistung beurteilen
  • Schnittstellen einmal anders betrachtet
  • Einfache Messgrössen definieren
  • Abläufe und Teams richtig koordinieren

Dauer: 2 Tage

26.10.-27.10.2017 in München – noch 6 Plätze verfügbar
04.12.-05.12.2017 in St.Gallen – noch 10 Plätze verfügbar
23.01.-24.01.2018 in Stuttgart- noch 10 Plätze verfügbar

Investition: 840 EUR /CHF 950 zzgl. MwSt  …zur Anmeldung

Alt Text